Biere zum Anstoßen

Silvester und ihr sucht eine Alternative zum Sekt, den bei euch eigentlich eh niemand mag? Wir stellen euch außergewöhnliche Biere vor, mit denen ihr den Sekt würdig ersetzen könnt.

Interessant werden Biere, die man in 0,75 L Flaschen bekommt. Hier sind unsere Top 3:

L’Equilibrista von Birra del Borgo ist ein italienisches Grape Ale. Dieses Bier wird mit einer Champagnerhefe und Sangiovese Trauben vergoren. Es ist sehr moussierend, riecht und schmeckt leicht nach Sekt, jedoch etwas fruchtiger und konnte uns eingefleischte Biertrinker überzeugen. Dieses Bier ist eine gute Wahl, wenn in der Gruppe Personen dabei sind, die unverständlicherweise kein Bier mögen. Ihnen wird kein Unterschied auffallen und ihr könnt danach triumphierend sagen: war aber Bier!

Caractère Rouge von Rodenbach – die ideale Erfrischung nach einem deftigen Raclette. Das flämische Sauerbier hat eine dunkelrote bis braune Farbe im Glas und einen leicht rosa Schaum. Es entsteht aus zwei Jahre im Eichenfass gereiften Bier, das ein halbes Jahr mit Himbeeren, Moosbeeren und Sauerkirschen vergoren wird. Mit angenehm fruchtig-sauren, super ausgewogenen, leichten Eichenfassnoten ist es DAS Lieblingsbier im bierspindel Team, welches auch super bei Nicht-Biertrinkern ankommt. Darüber hinaus wurde das Bier 2016 als weltbestes Fruchtbier ausgezeichnet – ihr seht, es ist etwas ganz Besonderes.

Grand Cru von Rodenbach – kann man als die Einsteigervariante des Caractère Rouge ansehen. Es ist weniger sauer, dafür etwas süßer. Durch die angenehme Fruchtigkeit, lässt es sich ebenfalls sehr gut trinken. Dieses Bier ist ein Blend aus 1/3 frisch gebrautem Rodenbach und 2/3 von 18 Monate lang im Eichenfass gelagertem Bier.

Ein Lindemans Foudre, in welchem 1/3 des Cuvée Renés ca. 3 Jahre gelagert wurden, und 2/3 ein Jahr.

Oude Geuze Cuvée René von Lindemans – weist eine wundervolle, kräftig goldene Farbe wie eine Carbonisierung und Flasche von Champagner auf. Nach der Lagerung in Eichenfässern (foudres) findet – ebenfalls wie beim Champagner – eine zweite Flaschenvergärung statt. Ähnlich frisch, jedoch mit Sherrynoten und einer typischen Geuze-Trockenheit, ist dieses Bier schwer zu empfehlen.

Ihr seht, die Auswahl ist klein aber fein. Wir sind selbst ständig auf der Suche nach etwas ganz Besonderem, und nachdem wir nicht irgendwas empfehlen, belassen wir es dabei. Gerne könnt ihr uns eure Vorschläge einfach per E-Mail schreiben!